Logo des GFGB
AUSFLÜGE in 2014




1

Dampferfahrt durch`s nächtliche Berlin am 05.12.2014

2 3

4 5
6  7 



------------------------------

Unbenannt%201
Ausflug der GFGB e.V. am 23.08.2014
Schiffshebewerk Niederfinow

Schon morgens um 8:33 Uhr ging es vom Hauptbahnhof mit dem Zug los bis Eberswalde. Alle 42 Teilnehmer waren pünktlich und wir besetzten in Eberswalde einen ganzen Bus bis Niederfinow. Dort gab es viel Informationsmaterial über das neue im Bau befindliche und das alte Schiffshebewerk von 1934, bevor wir zum Schiff „Freiherr von Münchhausen“ weitergingen.

Bei dem schönen Wetter konnten wir auf dem Oberdeck sitzen und Conny Subke übersetzte für alle Gehörlosen die interessanten Neuigkeiten über die Technik des alten und neuen Schiffshebewerks an der Oder-Havel-Wasserstraße. Die Frachtschiffe, Ausflugsdampfer und auch Sportboote werden in einem Trog wie in einer Badewanne 36 Meter hochgehoben. Es ist vollkommen egal, wie schwer ein Schiff ist, weil ein leichtes Schiff nur wenig Wasserverdrängung hat und ein schwerer Lastkahn viel Wasser verdrängt, so dass immer dasselbe Gewicht hoch- oder heruntergehoben wird.

Für diesen Höhenunterschied brauchte man früher im alten Finowkanal 13 Schleusen. Heute schafft man es in 20 Minuten. Auch der Neubau nebenan ist schon fast fertig. Dort können dann viel größere Schiffe geschleust werden.

Die Einfahrt ins Hebewerk war sehr beeindruckend. Die dicken Stahlseile, an denen der Trog hängt, sind armesdick! Nach 50 Jahren wurden sie 1985 ausgetauscht, waren aber noch sehr gut erhalten.

Nach einstündiger Fahrt hatten wir Hunger und suchten uns ein gutes Mittagessen aus. Anschließend war noch Zeit, das Hebewerk von Land aus zu erkunden, bevor es um 16 Uhr wieder Richtung Berlin ging. Alle waren von diesem Tag sehr beeindruckt und freuten sich, dass wir so schönes Spätsommerwetter für unseren Ausflug hatten.


Finow3 Finow2 Finow1


------------------------------


Planetarium am Insulaner am 25.03.2014
„Besuch im Weltraum“

IMGP7706 IMGP7704
Am Dienstag den 25. März gab es im Insulaner Planetarium eine Vorstellung mit Untertiteln – extra für Gehörlose.

Im Gehörlosenzentrum in der Friedrichstraße fanden sich im Voraus schon einige Gäste zum gemütlichen Kaffeetrinken im Café Türkis ein. Gemeinsam machten wir uns dann mit der U-Bahn auf den Weg. Einige andere kamen auch auf eigene Faust zum Planetarium. Trotz Regen und Hagel waren wir insgesamt ungefähr 40 BesucherInnen.
IMGP7708 IMGP7710
Eine Planetariums-Mitarbeiterin begrüßte uns und es gab eine kleine Einführung, sie wurde gedolmetscht. Danach reisten wir eine Stunde lang mit Luna & Felix (zwei Zeichentrickfiguren) durch den Weltraum und erfuhren viele spannende Informationen über die Planeten unseres Sonnensystems. Anschließend gab es sogar noch eine Zugabe - eine simulierte Achterbahnfahrt durch die Stadt Augsburg – nicht nur für die Kinder ein gelungener Abschluss dieses schönen Nachmittags!

Violeta Blahusch (Praktikantin)

P3251161


->Impressum
© Gesellschaft zur Förderung der Gehörlosen in Berlin e.V. 2015